Mittwoch, 31. März 2010

Glycerinseifentutorial Teil 1

Herstellen einer Glycerinseife

(unter Beachtung aller Sicherheitsregeln wie Schutzbrille und Handschuhe)

Zutaten:

   80g     Stearinsäure

300g     Schweineschmalz

150g     Kokosnußöl

150g     Babassuöl

120g     Rizinusöl

------------------------------

Lauge:

99,5g     NaOH

34,5g     KOH

260g      Wasser

------------------------------

310g      Ethanol oder Kosmetisches Basiswasser

200g     Glycerin

-----------------------------

200g      Zucker

100g      Wasser

------------------------------

Werkzeug:

Digitalwaage, Pürierstab, 2 Töpfe (ein kleiner und ein großer. Der kleine muß in den großen reinpassen), Schüsseln zum auswiegen der Zutaten, 2 Plastiktüten, Schnur oder Gummiband, Löffel und Schneebesen.

-------------------------------

Und los gehts. Zuerst werden die Fette, das Öl und die Stearinsäure abgewogen und in einem großen Topf zum schmelzen gebracht.

24 21 22 SONY DSC

Dann werden Wasser, NaOH und KOH ausgewogen. Das KOH/NaOH wird ins Wasser gegeben (NIE umgekehrt!) und mit dem Schneebesen an einem gut belüfteten Ort so lange gerührt, bis sich alles komplett aufgelöst hat. Das dauert ca 2 Minuten.

SONY DSC 18

17 SONY DSC

Wenn das Fett vollständig geschmolzen und auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, wird die Lauge durch ein feines Sieb dazugeschüttet. Jetzt mit dem Pürierstab rühren, bis ein dickflüssiger Seifenleim entsteht (siehe Bild unten)

15 14

Jetzt muß der Seifenleim heißverseift werden. Wir machen das hier im Wasserbad. Dazu stellt man den kleinen Topf in den großen Topf und befüllt den großen Topf 3/4 mit Wasser. Auf den kleinen Topf kommt ein Deckel. Das Wasser im großen Topf sollte simmern, aber nicht stark kochen.

Durch die Hitze wird der Verseifungsprozeß, der sonst einige Wochen dauert stark beschleunigt. Die Seife ist fertig, wenn der Seifenleim durchgehend glasig aussieht, was ca 1 Stunde dauert. Ein bißchen erinnert er an Vaseline.

13

12

So muß es aussehen.

Leider habe ich einen viel zu kleinen Tipf genommen, deshalb muß ich den fertig verseiften Seifenleim in einen größeren Topf umfüllen. Der Leim sollte den Topf nicht mehr als 1/3. füllen.

Als nächstes werden Alkohol und Glycerin ausgewogen und zum Seifenleim gegeben. Das Ganze wird so lange mit dem Pürierstab gemixt, bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist.

Was jetzt kommt ist etwas tricky, funktioniert aber besser als jeder Topfdeckel.

Dazu brauchen wir die Plastiktüten und die Gummibänder. Am besten sind durchsichtige Plastiktüten, denn dann kann man verfolgen, was im Topf vor sich geht.

Also folgendermaßen.

Man legt die erste Plastiktüte über den Topf mit der Seife und bindet sie ganz stramm mit dem Gummiband am Rand fest.

7

Dann stellt man den Topf wieder ins Wasserbad und befestigt die 2. Tüte über dem kleinen- am großen Topf-

6

Jetzt hat man etwas, das einem Dampfkochtopf ziemlich nahe kommt. Das Ganze ist wichtig, damit der Alkohol nicht verdampfen kann.

Jetzt wird die Herdplatte wieder eingeschaltet. Das Wasser soll wieder nur simmern.

Was jetzt passiert, sieht ungefähr so aus.

5

Keine Panik, der Topf fliegt euch nicht um die Ohren. Im allerschlimmsten Falls reißt die Folie oder die Folie rutscht unter dem Gummiband heraus. Wenn ihr gut gearbeitet habt, passiert keins von beidem.

So läßt man die Seife jetzt wieder ca 45 Min- 1 Std vor sich hin köcheln. Irgendwann kann man sehen, wie die Flüssigkeit im Topf immer klarer wird. Nach einer Stunde sollte sie fast ganz klar sein.

Wenn es soweit ist, gibt man den abgewogenen Zucker mit dem restlichen Wasser in einen Topf und kocht beides auf, so dass sich die Zuckerkristalle komplett auflösen. Es ist wichtig, dass keine Kristalle mehr übrig bleiben.

SONY DSC

Diese Zuckerlösung gibt man jetzt ganz vorsichtig in die Seife (die jetzt so aussehen sollte)

4

Hier kommt das Zuckerwasser dazu und man sieht sofort, dass die Seife noch klarer wird

SONY DSC

Es ist wichtig nicht zu viel zu rühren, weil sonst zu viel Alkohol verdunstet.

So sieht dann die fertige Seife aus.

 

1

 

Wenn zu viel Schaum auf der Oberfläche schwimmt, kann man etwas Alkohol in eine Sprühflasche geben und einfach davon in den Topf sprühen. Der Schaum löst sich dann auf.

Jetzt ist die Glycerinseife fertig. Man kann sie jetzt entweder einfärben und beduften oder aber man läßt sie einfach im Topf abkühlen und geht zu Bett *G*, was ich gemacht habe.

Das Gute an dieser Seife ist ja, dass man sie jederzeit im Wasserbad oder in der Mikrowelle wieder schmelzen kann.

Was man sonst noch alles tolles mit dieser Seife machen kann, zeige ich euch beim nächsten Mal.

So, und nu ran anne Töppe und losgelegt.

LG Sannyas

 

 

NACHTRAG

Diese Glycerinseife ist mit NaOH und KOH hergestellt. Das ist so, weil ich fürs nächste Tutorial eine leicht flexieble Seife brauche.

Wenn ihr die Seife nur mit NaOH machen möchtet, findet ihr ein anderes Rezept  HIER

Donnerstag, 25. März 2010

Ein kleiner Vorgeschmack....................

auf den kommenden Sommer.
Ab Juni wird es bei El Sapone hochwertige Hand- und Gesichtscremes geben und so werden sie in etwa aussehen.

Dienstag, 23. März 2010

Back online

Huhu!
Tschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber in unserem Freundeskreis ist etwas sehr, sehr trauriges passiert. Davon mußte ich mich einige Tage erholen. Nicht, dass es jetzt weniger traurig wäre, aber irgendwie muß das Leben ja weiter gehen.
Ich hab euch ein paar Banderolen gemacht und hoffe, Ihr freut euch.
LG Sannyas




Montag, 15. März 2010

And the Winner is......


Seifen und mehr
Herzlichen Glückwunsch!
Bitte schicke mir deine Adresse per Email. Die Seifen gehen dann demnächst auf die Reise.
LG Sannyas

Ich hab gewonnen!!!!!!

Das erste Mal in meinem Leben, hab ich was gewonnen. Gestern war ich auf meinem Lieblings-Parfum-Blog und da gabs ein Gewinnspiel. Und was soll ich sagen, ich hab tatsächlich 30ml meines selbst zusammengestellten Parfums gewonnen:) Jippie!!!!
Bei My Parfuem kann man sich sein eigenes Parfum mischen. Klasse Idee! So, nun werde ich mal gehen und mir meinen Duft kreieren:)
LG Sannyas

Sonntag, 14. März 2010

Kulturelle Landpartie / Mützingenta


Vom 13.05-24.05 2010 sind wir (in Vertretung durch meine Freundin Ulli) auf der Kulturellen Landpartie im schönen Wendland.

Bild ausgeliehen von http://www.kaykonrad.de/landschaften.html

Samstag, 13. März 2010

Mein Bär ist fertig


Ich hab mit Susi von Susibären einen Tausch gemacht.
Seifen und co gegen einen Bären. Diesen hier hat sie extra für mich gemacht. Er heißt Chandan, was Sandelholz bedeutet:) Ich liebe ihn!

Umfrage mit Gewinnspiel

Hallo!

Heute brauche ich mal eure Hilfe (mal wieder *G*)

Und zwar gibt es einige Umstrukturierungen im Shop.

Eine davon ist die Überlegung anstelle von 50g Probestückchen 25g Probestückchen in den Shop zu nehmen.

Ich finde das irgendwie sinnvoller, da man zum testen ja wirklich nur ein kleines Seifenstück braucht und da die natürlich auch preiswerter sind, kann Frau ruhig auch mal richtig zuschlagen;)

Ich verlose unter allen Teilnehmern der Umfrage ein Paket mit 20 Miniseifen (25g)

Wer mitmachen möchte, hinterläßt einfach eine kurze Message. Es muß nur klein oder groß drinstehen.

Und damit ihr auch wißt wie beide Größen aussehen, hier noch einige Bilder.

DSC00780

25g (4cmx3cmx1cm)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

50g (7cmx5cmx1,5cm)

 

Ich danke allen die mitmachen. Der Gewinner wird von der altbekannten Glücksfee (Lars) am 15.03.2010 um 21.00Uhr ermittelt.

VIEL GLÜCK!

Tausendschön Laxenburg am 10. & 11. April

Am 10 & 11 April sind wir mit unserer kleinen Manufaktur in Laxenburg auf der Tausendschön Ausstellung bei Lederleitner.

Mittwoch, 10. März 2010

Neuer Termin für den nächsten Workshop


Hallo Workshopper und andere!
Ich hab schonmal angefragt, wann denn das Haus im Sommer wieder frei wäre. Da im Sommer wesentlich schlechter ein Termin zu bekommen ist, werde ich nächste Woche schonmal in weiser Voraussicht buchen;)
Da es sowiso nur noch 4 Termine fürs gesamte Jahr gibt, die frei sind und einer im Juni und 2 im November sind, werde ich das 3. Wochenende im Juli (16.-18.07.)buchen.
Alle, die gerne wieder mitmachen möchten, können sich jetzt schon mal diesen Termin in den Kalender schreiben:)
Voranmeldungen und Ideen wieder mal gerne an den Vorzimmerzwerg andrea.gerlach@kabelbw.de
Ich hab den letzten Workshop so genossen, dass ich dem nächsten schon entgegen fiebere.
LG Sannyas

Sonntag, 7. März 2010

Workshop Upflamör -Impressionen

Huhu! Ich bin wieder da. Und es war sooooo schön. Ich grinse immer noch vor mich hin:)

Nachdem alle da waren, haben wir recht zügig begonnen Glycerinseife zu machen und ihr werdets kaum glauben, es sind ALLE was geworden. Lauter Naturtalente sag ich euch. Wir hatte sogar eine Teilnehmerin, die extra aus Hamburg mit Flieger und Leihwagen angereist war und noch nie gesiedet hatte. Auch sie hat auf Anhieb alles richtig gemacht und wurde mit einigen wunderschönen Soaprocks belohnt. Schaut mal

MariasStein2

DSC02792

DSC02794

Toll, oder?

Abends haben wir dann viel gelacht und gefeiert und getrunken. Ich schätze, ich hab in den 3 Tagen mehr gelacht, als im gesamten letzten Jahr. Ich bin jedenfalls total heiser.

Alle waren begeistert (haben sie jedenfalls gesagt) und gedanklich planen wir schon den nächsten Workshop, der dann im Sommer stattfindet und wo es verschiedene Angebote gibt. Ich hoffe auf den Zwerg, der grandios filzen kann. Hier der Beweis (meine Haargialande)

DSC02800

Auf Anke, die grandiose Stempel schnitzt und die wunderschönsten Sachen aus Polymerclay macht, wie zB diesen Ring, den sie mir geschenkt hat *freu*

ring

Und natürlich meine Wenigkeit mit neuen Seifengeheimnissen;)

Am nächsten Tag dann die Königsdisziplin, Cremeseife. Auch da wieder lauter Erfolgserlebnisse. Ich bin richtig stolz gewesen. Meine größte Sorge war, dass nichts richtig klappt, aber bei solchen Schülern natürlich völlig unbegründet *G*

Es waren wirklich tolle, interessante Leute da und für mich war dieser (mein erster) Workshop eine große Freude.

Hey ihr Lieben! Ich hoffe, dass machen wir bald mal wieder *hoff*

Ganz besonders möchte ich mich mal eben noch bei Andrea Gartenzwerg bedanken, die das Ganze mit ihrem grandiosen Organisationstalent überhaupt erst ermöglicht hat. Danke mein Lieblingszwerg *SCHMATZ*

es war soooooo schön!

LG Sannyas

Dienstag, 2. März 2010

Sie ist daaaaa!!!!!!

Endlich! Seit mehr als 3 Monaten warte ich schon. Es kommt mir bald so vor, als währen die Teile schwerer zu bekommen, als das olle I-Pad *G*
Meine wunderschöne, langgewünschte, doch nicht babyrosane
KITCHEN AID

Ist sie nicht schön? Ich kann es kaum abwarten die erste Cremeseife damit aufzuschlagen.
*geht in die Küche und macht eine*

Minis bei Dawanda

So, nachdem sich ja doch recht schnell eine Tendenz erkennen ließ, habe ich die 25g Minis jetzt mal bei Dawanda eingestellt.
Und nun muß ich die nur noch alle einpacken *Schweiß abwisch* Es sind über 500 Stück.
Will wer zum helfen kommen? Es gibt auch Tee *G*
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.