Donnerstag, 21. November 2013

Fertig!

Hallo ihr Lieben,
ich wollte euch mal eben mein neuestes Werk zeigen. Ich liebe Labradorit. So heißen die Steine. Den großen in der Mitte hatte ich schon ganz lange hier liegen. Endlich ist was aus ihm geworden :)

Mir gefällt sie ziemlich gut. Ich bin froh, dass ich wieder großteils 15er Perlen genommen habe. Mit 11ern gehts zwar schneller, sieht aber nicht wirklich schn aus. Man bekommt die Details einfach nicht so gut rausgearbeitet. Díe nächsten Steinchen warten schon auf mich. Diesmal (hab ich letztesmal auch sachon gesagt) nehme ich Türkise. Sie liegen schon vor mir. Will gleich damit anfangen. Also deann bis demächst!
Kuss Sannyas

Sonntag, 17. November 2013

Mal was anderes als Seife und Perlen

Hallo ihr Lieben,
lange schon nichts mehr gebloggt, aber diesmal hab ich was Schönes für euch. Ich habe ein Tortenrezept erdacht. Der Grund dafür was der, dass ich vor ein paar Tagen ein Rezept für Lime Curd entdeckt habe. Kennt das jemand? Es kommt aus England und besteht aus Limettensaft, Zucker, Butter und Ei. Und was das wichtigste ist, es schmeckt einfach grandios! Ich weiß garnicht, wie ich so viele Jahre ohne das Zeug leben konnte. Der Lime Curd war die Basis für Lemon-Meringue Pie. Das ist Mürbeteig mit Limecurd und einer Baiserhaube. Das hab ich dann gebacken und fand es nicht so toll. Besonders die Baiserhaube. Die war zusammen mit dem Lime Curd vieeeel zu süß. Pfui Ba!
Naja, ich hab mir dann was ausgedacht und herausgekommen ist eine Käse-Sahnetorte mit Limecurd. Und sie schmeckt grandios finde ich. Desshalb möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen.
Ich habe das Rezept mit Gelantine geschrieben, weil das wohl die meisten verwenden. Ich hab meine Torte mit mit einer Mischung aus Agar Agar, Pektin und Carrageen gemacht. Ist aber etwas tricky, desshalb hier die "einfache" Variante.

Käsesahnetorte mit Lime Curd

Mürbeteig:

200 g Mehl
125 g Butter
50 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Mürbeteig auf dem Boden der Springform ausrollen und bei 200°C 10-15 min backen.
Auskühlen lassen. Um den Boden einen Tortenring legen.
--------------------
Limecurd

2 gestrichene Eßlöffel Mehl
100g Zucker
Zesten von 2 Limetten
125ml Limettensaft oder Zitronensaft
200ml Orangensaft
85g Butter
3 Eigelb und ein ganzes Ei

Zubereitung:
Das Mehl, den Zucker und die Limettenzesten in einem mittelgroßen Topf mischen.
Den Zitronensaft nach und nach dazugeben (damit sich keine Klümpchen bilden). Dann den Orangensaft. Auf mittlerer Hitze köcheln, bis es andickt und eine glatte Masse entstranden ist. Dabei konstant rühren
Wenn die Mischung blubbert, den Herd ausschalten und die Butter (kleine Würfel) einschlagen, bis sie komplett geschmolzen ist. Die Eigelbe mit dem Ei verquirlen und nach und nach unterrühren. Den Herd wieder auf mittlere Hitze schalten
und kräftig rühren, bis die Mischung andickt.

Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Für die Quarksahne

500 g     Magerquark
500 ml     Schlagsahne
125 g     Zucker
3 Tüten Zitronenzucker oder Vanillezucker
2 EL     Orangensaft
1 EL    Limettensaft

2 Pck.     Gelatine (2 Tütchen)- 2/3. für die Quark-Sahne und 1/3. für den Lime Curd

Sahne steif schlagen. Dann den Quark mit Zucker, Vanillezucker und 3 EL Orangensaft verrühren. Die Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und 2/3. unter die Quarkmasse rühren, indem du die Gelantine in eine kleine Schüssel gibst und 1 Eßl der Creme darin verrührst. Das kommt dann in die Creme. Gut verrühren. Dann die Sahne unterheben.

Die Creme in 2 gleiche Teile teilen.
In die restliche Gelantine einen Essl. des Limecurd rühren. Dann die Gelantinemischung in den Limecurd geben und gut verrühren.

In die eine Hälfte der Käse-Sahne Creme 2/3 des Limecurd geben und untermischen.

Den Boden mit dem Tortenring hernehmen und die Hälfte der Käse-Sahne Creme einfüllen und glattstreichen. Wenn du einen schönen Kontrast haben möchtest, kannst du noch etwas gelbe Lebensmittelfarbe in die Zitronencreme geben. Als nächstes die Hälfte davon auf der ersten Schicht Creme verteilen. Dann die 2. Hälfte der Käse-Sahne Creme darauf verteilen und darauf die restliche Zitronencreme. Jetzt sind 4 Schichten au dem Mürbeteigboden. (weiß-gelb-weiß-gelb)
Zuletzt kommt der verbliebene Limecurd als Topping oben drauf. Nun muß die Torte für ca. 5 Stunden in den Kühlschrang. Dann kann der Tortenring entfernt werden und du kannst die Torte dekorieren.

und tadaaaaa


Viel Spaß beim nachbacken!
Sannyas
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.