Donnerstag, 26. März 2015

Secred Feather Swirl TUTORIAL

Zutaten:
...................................

Rezept (8% Überfettung)
.........................
250g  Babassuöl
300g Palmöl
250g  Rapsöl
100g  Reiskeimöl
100g  Mandelöl
------------------------------------------------------
Lauge:
370g Wasser
134g NaOH
---------------------------------
30g Duft
2-4 Farben (hier Micas)
 
 
Zuerst werden die festen Fette abgewogen.
 
 
Die festen Fette weden im Topf geschmolzen. Wärenddessen werden die Öle abgewogen.


Aus Wasser und NaOH (unter Beachtung der Sicherheitsregeln) die Lauge herstellen und zum abkühlen nach draußen stellen.

In der Zwischenzeit werden die Farben vorbereitet. Da in jedes Glas nur eine ganz kleine Menge Seifenleim kommt, braucht ihr nur sehr wenig Pigment. Ihr solltet nicht zu viele Farben nehmen,
da das schnell überladen wirkt. Aber das ist nur meine Meinung.
Sind die Farben vorbereitet, könnt ihr auch schon das PÖ abwiegen. Es darf keinesfalls schnell
andicken.





Dann wird der Draht für den secret Swirl vorbereitet. Dazu müßt ihr zunächst die exakte Länge eurer Form bestimmen. Das Mittelstück des Drahtes muß in etwa die Länge der Form minus 1cm haben. Die Seiten werden einfach in einem rechten Winkel nach oben gebogen.


Desweiteren braucht man für diese Technik 2 Trennstege. Ich verwende welche aus Plexiglas.Diese Tolle Form gibt es bei Lumbinigarden Ihr könnt euch aber auch selbst Trennstege für eure Form bauen, und zwar aus dickem Papier und Laminierfolie.Die Trennstege müssen exakt
die Länge und Höhe eurer Form haben.

Wenn ihr damit fertig seit, sind Fette und Lauge soweit abgekühlt, dass ihr den Seifenleim herstellen könnt. Der Seifnleim darf nicht zu dünnflüssig sein, also lieber etwas länger rühren. 1/4. des
fertigen Seifenleims wird auf die Farben verteilt. Der Rest kommt in einen Messbecher.



Zuerst kommt etwas weißer Seifenleim in die Seifenform (ca. 1,5cm). Dann werden die Trennstege eingesetzt. Und war so, dass in der Mitte der Form ein 2cm dicker Zwischenraum entsteht.







Jetzt werden in den Zwischenraum abwechselnd farbiger Seifenleim und ungefärbter Seifenleim gefüllt. Der Leim muß so dickflüssig sein, dass die Schichten sich nicht vermischen. Ist der SL noch sehr flüssig, kann man ihn am Rand der Trennstege nach unten rinnen lassen.


 Dies wiederholt man im Wechsel, bis der Zwischnraum voll ist. Dann gießt man die Seiten mit ungefärbtem Leim auf.


Als nächstes werden vorsichtig die Trennstege entfernt.


Wenn beide Stege entfernt sind, ist der Füllstand etwas gesunken. Jetzt kommt der “secret Swirl”
Dazu drückt man den U-förmig gebogenen Draht genau in der Mitte der Form senkrecht nach unten, bis auf den Boden. Dann führt man ihn am Boden weiter zu einer der Seitenwände und zieht ihn an der Wand entlang nach oben raus.



Zuletzt wird die Form noch mit dem restlichen ungefärbten Leim aufgefüllt. Wer möchte, kann noch mit den Resten des farbigen Leims ein marmoriertes Topping machen.
 

 


 


VIEL SPASS!
Sannyas


1 Kommentar:

Mopsfidel hat gesagt…

Oh, die ist toll geworden. Klasse Farben und das Ganze sieht auch etwas transparent aus. Gefällt mir gut.
LG Petra

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.