Sonntag, 13. März 2011

Glycerinseifenherstellung im Thermomix

Dieses Tutorial ist von der lieben Doro. Die hat nämlich einen Termomix und konnte in Upflamör schon Erfahrungen damit machen. Und wer hats erfunden? Herwart wars :)
Viel Spaß beim ausprobieren.

Glycerinseife aus dem Thermomix

Zutaten, die halbe Menge steht jeweils in Klammern dahinter:

300g Palmöl (150g)
195g Rizinusöl (97,5g)
150g Kokosöl (75g)
120g Mandelöl (60g)
105g Stearinsäure (52,5g)

126,5g NAOH für 0% Überfettung (63,5g)
350g Wasser (175g)

405g Ethanol (203g)
218g Glycerin (109g)

240g Zucker (120g)
100g Wasser (50g)

Beim ersten Mal unbedingt die halbe Menge nehmen. Die ganze Menge passt wirklich nur gerade bis zum Anschlag in den Mixtopf. Da darf nichts hochkommen oder überquellen.
Also vorsichtig bei der ganzen Menge!!!

Die Lauge nach den üblichen Sicherheitsvorschriften vorbereiten und bereitstellen. Sie braucht nicht kalt zu sein.
Auch die Mischung aus Glycerin und Ethanol kann schon bereitgestellt werden. Dafür sorgen, dass nichts verwechselt wird.

Alle Fette und Öle bei 60°C, Stufe 1-2 rühren bis sie geschmolzen sind. Das geht sehr schnell.

Jetzt die Lauge zufügen und wie üblich rühren bis zum Puddingstadium. Auch das geht schnell. Dabei die Temperatur jetzt durchgängig bei 70°C halten und bei ca. Stufe 1-2 rühren.

Jetzt die Glycerin-Ethanol-Mischung vorsichtig zugeben. Es kann sein, dass die Mischung aufschäumt, dann kurz mehr „Gas geben“, ca. Stufe 4-5, aber weitergießen. Dann wieder auf niedere Rührstufe zurück.

Die Masse ist jetzt schon klar. Die Temperatur und Rührgeschwindigkeit halten.

Den Zucker in warmem Wasser nach Rezept auflösen. In den Mixtopf gießen. Weiter rühren und Temperatur halten.

So für ca. 10 min rühren lassen (mit Temperatur 60-70°C). Die Masse ist glasklar. Evtl. bildet sich auf der Oberfläche eine kleine Schaumpfütze. Die kriegt man mit einem Spritzer (Sprühflasche) Ethanol weg.

Wird die Seife nicht sofort verbraucht, kann sie weiter warm gehalten und gerührt werden, bis man sie braucht.
Wie gesagt, die ganze Menge passt zwar in den Topf, aber VORSICHT, weil er wirklich randvoll wird.

Kommentare:

Stemmel hat gesagt…

Ne, oder? In diesem teuren Ding macht Ihr Seifen???? Ts, ts, ts...

*lach*

LG
Dagmar

BriMa hat gesagt…

Danke für die Anleitung, hät` sie jetzt wegen Deines BlogCandys beinah übersehen...
LG
BriMa

El Sapone hat gesagt…

@ Stemmel
das hab ich zuerst auch gedacht, aber man kann das Teil restlos reinigen, so dass man ihn auch für andere Sachen nehmen kann. Ich hab mir meine Kitchenaid auch nur zum Creme rühren gekauft *G*
@ BriMa
Sorry, aber zum Glück hast du es ja gefunden :)Ich muß das Candy ganz oben lassen, sonst gerät es in Vergessenheit.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.