Dienstag, 22. März 2011

Polka Dot Tutorial

Überaschung! Ich hab gestern nicht nur die Polka-Dots in grün gemacht, ich hab auch gleich Fotos für ein Tutorial dazu geknipst :)

Here we go:

Das Rezept für die Dots

150g Palmfett (palmoil)

150g Babassuöl (babassuoil)

150g Rapsöl (canola oil)

50g Sheabutter (sheabutter)

------------------------------------

165g Wasser (water)

67,8g NaOH  (lye)

----------------------------------

Aus diesem Rezept wird die Platte hergestellt, aus der die Dots später ausgestochen werden.

1.)

Unter Beachtung aller Sicherheitsregeln (Handschuhe, Schutzbrille usw) aus dem Wasser und dem NaOH die Lauge herstellen. Für Anfänger: Immer das NaOH ins Wasser schütten, NIE andersrum. Es könnte zu einer Verpuffung kommen.

2.)

Fette abwiegen und schmelzen.

SONY DSC SONY DSC

3.)

Den Dividor mit Plastikfolie oder Backpapier auslegen

SONY DSC

4.) PÖ abwiegen und bereit stellen.

SONY DSC

5.)

Die noch heiße Lauge in die Fettmischung geben und mit dem Pürierstab emulgieren. Lieber nicht zu lange rühren. Der Seifenleim soll schön dünnflüssig sein, damit du eine spiegelglatte Fläche gießen kannst.

SONY DSC 

Den Divi abdecken und bei 50°C im Backofen gelen lassen. Dabei unbedingt aufpassen, dass der Dividor nicht schmilzt. Er hällt Hitze bis 60°C aus, aber keinesfalls mehr! Nach ca 1 Stunde sollte die Platte komplett durchgegelt sein. Jetzt muß sie ca 15 Minuten abkühlen. Dann kannst du sie ausformen. Auf dem Bild unten sieht man die fertige Platte.

7

6.)

Jetzt mit einer kleinen, runden Ausstechform die Dots ausstechen. Ich klebe sie dann direkt in den vorbereiteten Divi, den ich zuvor mit Alkohol eingesprüht habe. Wasser geht genauso gut. Das dient eh nur dazu, dass die Dots gut am Boden festkleben.

SONY DSC

7.)

Jetzt kommen die Layer. Ich schmelze die Fette für alle 4 Layer zusammen auf und auch die Lauge rühre ich komplett an. Das Rezept ist für 4 Layer a 500g Fett

600g Palmfett (Palmoil)

600g Babassuöl (Babassuoil)

600g Rapsöl (Canolaoil)

200g Sheabutter (sheabutter)

-----------------------------------------

660g Wasser (water)

271g NaOH  (ley)

-----------------------------------------

je 15g PÖ Pear

-----------------------------------------

Maigrün

braunes Eisenoxid

schwarzes Eisenoxid

Mica gold

----------------------------------------

8.)

Fette schmelzen und beiseite stellen

9.)

Lauge herstellen (Brille & Handschuhe!)

10.)

2 Messerspitzen Maigrün mit etwas Wasser anrühren und zur Seite stellen.

11.)

15g PÖ Pear abwiegen und zur Seite stellen.

12.)

Wenn das Fettgemisch abgekühlt ist, genau 500g davon abwiegen.

Von der Lauge 232,75g abwiegen und zu dem Fett geben. Jetzt solange mit dem Pürierstab rühren, bis der Seifenleim grade so anfängt anzudicken.

Jetzt nicht mehr mit dem Pürierstab, sondern mit einem Schneebesen erst die Farbe und dann das PÖ unterrühren.

Den dünnflüssigen Seifenleim jetzt vorsichtig in die Zwischenräume der Dots schütten. Wenn der komplette Seifenleim in der Form ist, sollte die grüne Seife in etwa die gleiche Füllhöhe wie die Dots haben. Nach ca 5 Minuten ist der Seifenleim soweit angedickt, dass man fortfahren kann.

SONY DSC

13.)

Mit einem Sieb eine dünne Schicht Mica auf die erste Schicht aufbringen.

10

14,)

Jetzt wieder 500g Fett und 232,75g Lauge abwiegen und damit einen Seifenleim herstellen, der zwar beduftet, aber ungefärbt bleibt. Er sollte auch so flüssig wie möglich sein.

Der kommt jetzt auf die erste Schicht und wird dann wieder mit Mica bestäubt

11

15.)

Die 3. Schicht wird mit 1/2 Messerspitze Maigrün gefärbt und mit 15g PÖ beduftet und kommt dann auf die 2. Schicht. Wenn man einigermaßen sauber gearbeitet hat, sollte es jetzt von der Seite betrachtet  in etwa so aussehen.

12

16.)

Die letzte Schicht wird mit je einem halben Teelöffen Eisen braun und schwarz eingefärbt und bildet den Abschluß. Deshalb diese Schicht nicht mehr mit Mica bestäuben.

Ganz wichtig: KEINE Trennstege einsetzen. Die würden die einzelnen Schichten zerstöhren. Den Divi einfach abdecken und schlafen legen. Da es bei Einleger- und Schichtseiten besonders wichtig ist, dass die Seife ordentlich durchgelt, stelle ich sie für ca 90 Minuten bei 50°C in den Backofen. Dann schalte ich den Ofen aus und lasse die Seife einfach bis zum erkalten darin stehen.

Das Ergebnis schaut dann so aus

13

14

So, und jetzt seid ihr dran :) Ich möchte vieeele bunte Polkadotseifenfotos sehen.

LG Sannyas

Kommentare:

Feenzauber hat gesagt…

Toll muss ich unbedingt demnächst ausprobieren.... :-)

Zwerg hat gesagt…

jau der Zwegr ist platt nach der megaerfolgreichen Osterausstellung heute...aber morgen früh um sechs...geht er gleich in die Kombüse...und schaut mal, ob er sowas auch kann..
Danke fürs TuT
Knutsch vom Zwerg

Postpanamamaxi hat gesagt…

Wer viel gibt, wird viel bekommen.

Keine Ahnung, wer das gesagt hat, aber bei jemandem wie Dir hoffe ich von Herzen, dass dieser Satz zutrifft.

Du bist ein Schatz, so tolle Sachen zu machen und dann nicht eifersüchtig über dies Wissen zu wachen, sondern es fröhlich zu verbreiten.

Du hast bestimmt den Ring des Salomos als Linie in Deinen Händen stehen...

Alles Liebe
Postpanamamaxi

El Sapone hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,
ich wurde grade mit meinem ABSOLUTEN Lieblingsfilm belohnt. Da konnte ich nichtmal mehr die Seife schneiden. Der Film ist so schön und so traurig. Solltet ihr euch unbedingt mal anschauen. Er heißt 4 Minuten.
Aber jetzt ist er vorbei, ich hab 2 Packungen Taschentücher vollgeheult und jetzt schneide ich die Seife :)
Mein Lieblingszwerg, ich freue mich mächtig über deinen Erfolg. Das hast du dir verdient *knuddel*
und Postpanamamaxi,
was ist denn der Ring des Salomons?
*neugierig bin*

Soap Bee hat gesagt…

Hallo!
Du machst immer so tolle Seifen und die dazu gehörenden Tutorials!

Ich möcht mich bedanken das du uns an deinem Wissen teilhaben lässt!

Ich find die Dot´s echt stark - noch dazu wo ich an der tschechisch-slowakischen Grenze aufgewachsen bin und Polka ein Begriff ist.

Tanzen kann ich ihn nicht aber kann ja mal sein das ich es schaffe diese Polka mal in einer Seife aufleben zu lassen.

Liebe Grüße Sabine

Alisavon hat gesagt…

Tja, was soll man dazu sagen? Super-Schick!!! Eine ganz schöne Friemelei, aber das Ergebnis... absolut überzeugend.
Liebe Grüße, ANke

goodgirl hat gesagt…

Lieben Dank für dein Tutorial! :)

Kazi hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für dieses tolle Tutorial! Die Seifen mit den Dots sehen einfach zauberhaft aus! :-)
LG Katja

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.