Sonntag, 26. Juli 2009

Strawberry fields forever marmorier Tutorial



Auf vielfachen Wunsch und weil ich so ne gute Ausrede hatte noch eine Seife zu sieden, hier nun die neueste Soapopera.
Heute im Programm: Erdbeerseife in 4 Schichten mit marmoriertem Topping. Alles Ton in Ton

Rezept (Recipe)

4X

80g Palmöl (Palm oil)
108g Kokosnußöl (Coconut oil)
80g Rapsöl (Rapeseed/Canola oil)
20g Rizinusöl (Castor oil)
40g Sheabutter (Shea butter)
12g Jojobaöl (Jojoba oil)
20g Mandelöl (Almond oil)
40g Olivenöl (Olive oil)
.............................................

140g Wasser (Water) 8% Überfettung
53,107g NaOH (Lye) 8% super fat
............................................

30g PÖ Strawberry (fragrance oil Strawberry)

Pigment: (Colour)
rosa, orange, Rosenrot, Mica Silber (pink, orange, Rose red)
--------------------------------------

Topping:

175g Palmöl (Palm oil)
189g Kokosnußöl (Coconut oil)
70g Rizinusöl (Castor oil)
161g Rapsöl (Rapeseed/Canola oil)
105g Mandelöl (Almond oil)
............................................
266g Wasser (Water)
96,047g NaOH 8% Überfettung (Lye 8% super fat)
10g Zucker (Sugar)
............................................
Pigmente (Colours)
8 verschiedene Rot-, Orange-, und Rosatöne (8 diferent red-, orange- and pinktints)
Mica Silber (Mica silver)
-------------------------------------

Zuerst wiege ich alle Fette, Öle, Wasser und Naoh ab. Damit ich mit den ganzen Töpfen und Schüsseln nicht durcheinander komme, nummeriere ich die immer. Hier ist das zwar nicht so wichtig, weil alles außer dem Topping das selbe Rezept ist, aber generell ist es eine ganz praktische Sache.

First I weight all fats, oils, water and Lye. I number every pot to avoid confusing them later. In this case it´s not so important, because everything except the topping is the same recipe. But generally it is advisable.



Dann bereite ich Duft und Farbe für die ersten 4 Schichten vor. Ich hab für die 1. Schicht Rot, für die 2. Schicht Orange und für die 3. Schicht Zartrosa genommen. Die 4. Schicht bleibt ungefärbt. Das PÖ wird auf die 3 Gläser mit Farbe verteilt. Dann legt man sich ein kleines Sieb, das Mica und eine Sprühflasche mit kosmetischem
Basiswasser oder Wodka bereit.

Than I prepare fragranceoils and colours for the first 4 layers. I used red for the first layer, orange for the second layer and light pink. The 4th layer remains uncoloured. The fragrance oil is seperated on the 3 glasses with colour (10 gram each). Then you prepare a small strainer, a blender, a whisk, the Mica and a spray bottle with cosmetic basis-water or other strong alcohol (maybe wodka).


Und los gehts! Topf 1 und Lauge 1 wie gewohnt mit dem Pürierstab verrühren. wenn ein dünnes Puddingstadium erreicht ist, den Pürierstab zur Seite legen und mit einem Schneebesen das rote Farb-Pögemisch unterrühren. Nicht zu sehr andicken lassen, so dass sich das Ganze spiegelglatt im Dividor verteilen läßt. Der Seifenleim wird jetzt mit dem Alkohol besprüht (damit er schnell fest wird) und dann mit dem Mica bestreut. Das geht am Besten mit dem Sieb.

And there you go! Stir pot 1 and lye water 1 as usual with the blender. When the soap batter reaches a puddinglike consistence take out the blender and use the wisk to intermix the red fragrance/colour mix. Be carefull that the soap batter does not get too thick, so that you can pour it in the dividor (mold) and it gets plain and glossy surface. Now spray the alcohol on top of it. This fastens the thickening. Now sprinkle the mica on the sureface, best to sprinkle it through the strainer.


Der Seifenleim wird jetzt durch den aufgesprühten Alkohol sehr schnell fest, so dass man zügig weiter arbeiten muß. Jetzt wird Topf 2 mit Lauge 2 verarbeitet. Und zwar genau so wie eben. Die Farbe (bei mir orange) wird wieder mit dem Schneebesen untergerührt. Den sehr flüssigen Seifenleim verteilt man jetzt mit einer Suppenkelle ganz vorsichtig auf der 1. Schicht. Wenn man zu schnell schüttet, bleibt das Mica nicht auf der ersten Schicht. Also VORSICHT! Wenn´s nicht klappt, auch nicht schlimm. Es ist immer noch Seife;)

The soap batter will thicken quickly so you have to hurry a bit. Proceed with 2nd pot and 2nd lye. Same procedure as above. Intermix the colour (orange for me) with the wisk. The very liquid soap batter is now distributed with a soap ladle quite cautious on the 1st layer. If you pour to quickly, the mica will not remain on the 1st layer. So be carefull! But IF it goes wrong. Don´t worry, it´s still soap;)


Jetzt wieder mit Alkohol besprühen und mit Mica bestreuen.

Now again spray with alcohol and sprinkle with mica.

Auf zur 3. Runde. Same same wie die letzten 2 Male. Das Rosa samt PÖ in den Seifenleim und ab in die Form damit. Wieder gaaaanz vorsichtig.

On the 3rd sequence proceed again like before. Pour the pink colour/fragrance mix in the soap batter and pour it in the mold. Again very carefull!

Zwischen der 3. und 4. Schicht hab ich kein Mica. Also nur mit Alkohol besprühen und den 4 Seifenleim anrühren.
Der wird weder gefärbt, noch beduftet, noch mit Alkohol besprüht und kommt ganz flüssig in die Form. Das mache ich, damit ich genug Zeit hab die Farben für´s Topping vorzubereiten. Jetzt nur nicht hektisch werden.
Dazu nehme ich 9 Gläser und verteile die Farben meiner Wahl (Vorzugsweise Rot-, Orange- und Rosatöne + Mica Silber) in die Gläser. Ein Glas bleibt leer. Das ist für den weißen (natur) Seifenleim). Man braucht wirklich nur ganz wenig Farbe, weil die Becher nur zu 1/3 gefüllt werden. Nur der Becher mit dem naturfarbenen Seifenleim wird voll gemacht.

Between the 3rd and 4th layer I gave no mica. So only spray with alcohol and prepare the 4th soap batter.
The 4th soap batter don´t gets colour no fragrance not sprayed with alcohol and it´s poured completely liquid in the mold- Thats because I have enough time to prepare my topping colours. So don´t get nervous and take 9 jars and fill them with the colours you choose (I prefere red, orange, and pink tones + mica silver. One jar stay empty. This is for the uncoloured soap batter. Use only very little colour because the jars will be filled only 1/3. Only the jar with the natural (uncoloured) soap batter will be filled to the top.




In der Zwischenzeit ist die 4. Schicht auch fest geworden und man kann den 5. Seifenleim anrühren. Den wirklich nur ganz kurz mit dem Pürierstab bearbeiten. Sobald sich Wasser und Öl verbunden haben nur noch mit dem Schneebesen rühren. Wenn ganz sicher alles gut vermischt ist, füllt man die Becher mit den Farben. Bei 9 Farben kann man die Becher maximal zur Hälfte füllen. Eher weniger. Ich behalte jedes Mal zu wenig Weiß über, was dann zu Lasten der Optik geht, weil durch das Weiß die Farben besser zur Geltung kommen.
Jetzt nimmt man irgendeine Farbe und fängt an mit dünnem Strahl Schlangenlinien zu gießen. Das wiederholt man mit den anderen Farben.

Meanwhile the 4th layer is thickened and you can mix the 5th soap batter. This one stir only very short-time, Once water and oil have bond stir only with the wisk. If everything is well mixed entirely, fill the jars. With 9 colours you can fill them up to the half. Rather somewhat less. Every time I keep too little white, what has an impact on the optics. Because white exerts the colours.


Sollte in der Zwischenzeit der Seifenleim in den Gläsern zu dick werden, kann man ruhig ein paar Tropfen Wasser unterrühren, bis das Ganze wieder gießfähig ist. Wenn man fleißig Schlangenlinien gegossen hat, sollte es dann irgendwann so aussehen.

If in the meantime the soap batter in the glasses gets too thick, you can pour a few drops of water while stirring until the whole thing is perfectly pourable again.
If you diligently casted snake lines it should look something like this.


Jetz fängt man mit einem Schaschlikspieß in der linken,oberen Ecke an in Schlangenlinien zu marmorieren, bis man in der rechten, unteren Ecke angekommen ist.

Now start swirling snakelines with a skewer or chopstick in the upper left corner to the lower right corner.


Jetzt das Ganze wiederholen und dabei links unten beginnen. Das kann man so oft wiederholen, bis einem die Marmorierung gefällt. Wenn man übertreibt bekommt man einen Einheitsbrei.
Ich hab 2X marmoriert und so sieht das dann aus.

Now repeat that but starting from the lower left corner to the upper right. You can repead that until the swirl looks great for you. But if you overdo you will have amazing shades of gray. I have done swirling two times and ended with this.

Jetzt kommt die Form bei 50 Grad für ca eine Stunde in den Backofen. Wenn sie schön gegelt hat läßt man sie einfach im Ofen auskühlen. Am nächsten Tag kann man die Seife ausformen und schneiden.

Bilder von der fertigen Seife gibts morgen. Sie schläft noch;)
Viel Spaß beim Nachsieden. Ich würde mich freuen Bilder eurer Werke zu sehen.

Now put the filled mold in the oven at 50°C (celsius!) for about an hour. You want it to gel. After one hour leaf the mold inside the oven to cool down. On the next day you can mold and cut the soap.

Have fun with this tutorial. I hope it is understandable due to my english is not the best.





Kommentare:

Petra hat gesagt…

Hi Sannyas,
klasse beschrieben! Einfach und verständlich.
Wie lange dauert es denn, bis die einzelnen Schichten mit dem Alkohol so weit angedickt sind, dass du die nächste drauf machen kannst?
Ich habe das mal probiert mit nur einem Leim, ging ziemlich daneben.;-)

Petra

El Sapone hat gesagt…

Hi Petra! Wenn du die erste Schicht drin hast und mit Alkohol besprühst, kannst du eigentlich direkt weitermachen;)
LG Sannyas

seifenmacherin hat gesagt…

Hallo Sannyas, du bist echt ein Schatz! Ich werde es natürlich mit deiner Anleitung versuchen und berichten wie es mir ergangen ist. Vielen Dank, dass du dir soooo viel Arbeit gemacht hast!
Dickes Bussi!!

Ursl

El Sapone hat gesagt…

Hallo Ursl!
Kein Problem. Das hab ich sehr gerne gemacht;)
Ich hab sie grade aufgeschnitten. Sieht ganz hübsch aus (zumindest da, wo sie gegelt hat:(
Das ist denke ich noch sehr wichtig zu wissen. Die Seife MUSS gelen. Sonst halten die Schichten nicht aufeinander und die Farben werden nich sehr schön.
LG

Tini hat gesagt…

Vielen Dank für das tolle Tutorial, die Seife ist wirklich wunderschön geworden.
Ich habe mich am Montag an dieser Seife versucht und dabei leider einen ganz ganz ganz doofen Fehler gemacht. Aber sie gefällt mir trotzdem, hehe.

LG
Tini

annia hat gesagt…

Aber Hallo die Waldfee! Das ist ja echt eine Menge Arbeit so eine schöne Seife zu machen! Respekt!

Maria hat gesagt…

Hi Sannyas, Du bist eine echte Künstlerin!!!
Liebe Grüße aus Wien
MAria

maty hat gesagt…

hola felicidades por tu blog es una maravilla !!!.....

maty hat gesagt…

hola felicidades por tu blog ....
es una maravilla !!!

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.