Dienstag, 21. Juli 2009

Duschbutter Tutorial Teil 1


Hallo!
Dank Eurer inspirierenden Vorschläge, habe ich mich entschieden, zuerst ein Duschbutter Tutorial zu machen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Duschbutter herzustellen. Die erste ist ganz einfach. Man nimmt ein pflegendes Seifenrezept, in dem mindestens 55% harte Fette sind und überfettet dieses 35%.
Wer das versuchen möchte, für den habe ich hier ein schönes Rezept.

Zutaten:(für 1000g)
200g Kokosnußöl (nativ)
300g Sheabutter
100g Rizinusöl
150g Kakaobutter
250g Olivenöl
----------------
370g Wasser
92,5g NaOH (für 35% Überfettung)
----------------
50g Ziegenmilchpulver
5g Seidenpulver
20g Zucker
10-15g PÖ oder ÄÖ

Ich gehe davon aus, dass diejenigen, die sich an diesem Rezept versuchen, genaue Vorkenntnisse in der Herstellung von CP Seife haben.
Ich möchte euch trotzdsem darum bitten, an alle nötigen Sicherheitsmaßnamen, wie Gummihandschuhe, langärmleliges Hemd und Schutzbrille zu denken!
Dann kanns losgehen.

1)
Die Fette abwiegen und bei kleiner Hitze in einem großen Topf schmelzen. Die flüssigen Öle abwiegen und zur Seite stellen.

2)
Wasser in einem hitzestabilen Gefäß abwiegen und die 20g Zucker darin auflösen.
Dann das abgewogene NaOH vorsichtig unter rühren ins Wasser einriseln lassen.

3)
Wärend die Lauge abkühlt, einen Teil vom Öl mit dem Milchpulver und dem Seidenpulver
verrühren und zur Seite stellen. Das Parfumöl/ ätherische Öl abwiegen und auch zur Seite stellen.

4)
Das restliche Öl zu den geschmolzenen Fetten geben.Jetzt heißt es warten, bis Lauge und Fette abgekühlt sind. ACHTUNG! Hier darf man nicht zu kalt arbeiten, weil der Seifenleim durch die vielen harten Fette sonst zu schnell andickt.

5)
Lauge in dünnem Strahl in die Fettmischung schütten und mit dem Pürierstab kurz rühren, bis sich alles gut verbunden hat und der Leim leicht andickt.

6)
Jetzt mit einem Schneebesen oder Löffel weiterrühren und die Milch/Seiden/Ölmischung unterrühren.

7)
Zum Schluß die Duftmischung unterrühren und alles in eine Seifenform füllen.

8)
Schlafen legen. Die Duschbutter sollte gelen. Ich weiß nicht, was passiert, wenn die Seife nicht gelt. Wäre intressant zu wissen. Für die Textur könnte es evtl. von Vorteil sein. Vielleicht traut sich ja jemand und mag danach berichten?

9)
Wenn man die Duschbutter ausformt, ist sie noch sehr weich. Sie muß schön luftig zum trocknen aufgestellt werden.

So, das war Variante Nummer 1. Ich denke aber ihr möchtet lieber die 2 Vartiante wissen;)
Dazu müßt ihr auch erstmal eine Seife herstellen. Und zwar OHP. Dann kann man sie gleich am nächsten Tag weiterverarbeiten.

Ich habe 2 sehr gut funktionierende Rezepte. Ich schreibe beide auf. Das 2. finde ich
persönlich schöner. Es ist aber auch nur mit edelsten Zutaten. Zum üben ist also vielleicht das 1. Rezept besser.

Rezept 1
Zutaten (1000g)

300g Kokosnußöl
250g Palmöl
100g Rizinusöl
200g Rapsöl
150g Olivenöl
---------------
380g Wasser
135g NaOH (10% Überfettung)

Daraus im OHP Verfahren eine Seife herstellen und abkühlen lassen.

Rezept 2
Zutaten (1000g)

500g Babassuöl
500g Sheabutter
-------------
380g Wasser
136g NaOH (10% Überfettung)

Daraus eine OHP herstellen und abkühlen lassen.

Zu den Ölen möchte ich etwas sagen. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber am besten wird die Seife mit dem Babassuöl von Martin (siehe Lieblingsshops) und Sheabutter von Wale (siehe Lieblingsshops)Ich weiß nicht genau woran es liegt, aber nur bei diesen beiden Ölen habe ich nicht sofort Zement im Topf (noch bevor ich rühre)
Ich kann euch also wirklich nur raten euch dort mit Voräten einzudecken. Außerdem sind beide Öle Fair Trade und das Babassuöl ist sogar kba. Das sind schlagende Argumente finde ich;)Ach ja, ich vergaß. Der Duft von unraffiniertem Babassuöl löst bei mir jedesmal Nasenorgasmen aus *G*
*Schleichwerbungsmodus aus*
So und nun ran an die Töpfe. Das restliche Tutorial ist dann wie üblich mit Bildern.

Kommentare:

Kirsten hat gesagt…

klasse! vielen lieben dank :-)

lg,
kirsten

Katharina hat gesagt…

Hallo.

Deine Seifen sehen super aus. Und die tollen Banderolen. Schön, dass es bei dir mal ein Rezept für Seifen gibt.

Liebe Grüße.
Katharina

Topaz hat gesagt…

Ein tolles Tutorial!! Mein Mann liebt Seife zum Duschen, aber mir sind sie oft nicht reichhaltig genug. Da kommt das Duschbutter-Rezept wie gerufen. Bin schon gespannt auf den 2. Teil :-)
Liebe Grüße
von Nicole

El Sapone hat gesagt…

Huhu Mädels!
Teil 2 muß bis Montag warten. Ich hab am Wochenende Markt.
Aber dann gehts weiter.
LG Sannyas

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.