Freitag, 26. Dezember 2008

Seife. Manchmal macht sie mich wahnsinnig!

Gestern wollte ich eine schöne Frühlingsseife mit Sole sieden. Gesagt, getan. Es hat auch alles wunderbar geklappt. Ich hab die Lauge extra noch durch ein Sieb gekippt, damit auch ja kein unaufgelöstes NaOH in den Seifenleim kommt. Ach ja, was ich noch erwähnen sollte. Es war meine 1. Soleseife, die ich in einer Blockform gemacht habe. Eine Freundin hatte mir erzählt, man könne die Seife problemlos schneiden, solange sie noch warm ist. Darum hab ich mir extra den Wecker gestellt, weil ich die Seife mitten in der Nacht gesiedet hab. Ich bin dann heute morgen gleich in die Küche geflitzt und hab die Schöne ausgeformt. Alles prima. Dann hab ich das Messer gezückt und.......ein einziges Gebröckele. Und das, obwohl die Seife noch warm war. Mein Mann hat das Desaster dann zwar mit seiner japanischen Feinsäge grade noch verhindern können, aber was hab ich denn nur falsch gemacht? Wie macht ihr das? Es muß doch irgend eine Möglichkeit geben Soleseife gescheit zu schneiden. Ich bin nämlich echt kein Freund von Soapmolds. Da kann man 1. keine großen Chargen sieden (es sei denn, man hat von ein und derselben Form 20 Stück) und 2. gefallen mir eckige, geschnittene Seifenstücke immer noch am Besten.
Also, falls jemand einen Tip hat. Nur raus damit.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.