Donnerstag, 6. August 2009

Filzseifen-Tutorial

Ein Hallo an alle Seifenjunkies und die, die es noch werden wollen;)

Hier das versprochene Filzseifentutorial.

Eine kurze Erklährung zu Filzseifen möchte ich noch loswerden. Es sind, wie der Name schon sagt Seifen, die mit Schafwolle umfilzt sind. Das hat mehrere tolle Effekte.

1. Es sieht genial aus.

2. Die Schafwolle massiert die Haut und peelt sie gleichzeitig. Auch wird die Durchblutung angeregt.

3. Sie glitschen einem nicht dauernd aus der Hand.

5. Durch den Filzmantel schäumen sie ganz doll und sind sparsamer im Verbrauch.

6. Da der Filz nicht sehr fest um die Seife gefilzt ist, schrumpft er durch das warme Wasser, die Seife und die Reibung auf dem Körper mit der Seife, wird also auch immer kleiner.

7. Man kann die Seife wirklich bis zum letzten Rest aufbrauchen

und last but not least hat sie einen Henkel, an dem man sie zum trocknen in der Dusche aufhängen kann (was sehr wichtig ist).

Das sind jede Menge Gründe, warum ihr alle sofort eine Filzseife braucht;) Ihr könntet jetzt natürlich auch einfach eine kaufen, aber wer will das schon?

Deshalb solltet ihr euch folgendes beschaffen:

ZUBEHÖR:

Eine Schaumstoffunterlage (nicht zu dünn)

Zwei Filznadelhalter (für eine Nadel und für 4 oder 6 Nadeln)

Filznadeln (ich nehme die mittlere Stärke. Für den Anfang sind aber die dicken besser)

Filzwolle im Flies und Kardenband (in den Farben eurer Wahl)

Eine ziemlich frische Seife (sie muß noch weich sein)

ACHTUNG!

Für alle, die jetzt nicht gleich einen Großeinkauf machen wollen.

Ihr könnt für kurze Zeit bei mir ein Set zum filzen einer Seife bestellen. Enthalten ist eine Seife, Wolle und Filznadeln und je nach Wunsch auch die Nadelhalter. Das Angebot gillt ab dem 15.08.09

--------------------------------------------------------------------------

Jetzt gehts los. Alle Sachen bereitlegen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetz nimmt man ein Stück von dem Wollfließ und wickelt die Seife darin ein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann beginnt man mit der Vierernadel senkrecht in die Seife zu stechen. Es ist besonders wichtig immer genau im 90° Winkel zur Seife zu stechen, da sonst die Nadeln schnell mal abbrechen und im Seifennirvana verschwinden;) Man merkt ganz schnell, dass die Wolle eine Verbindung mit der Seife eingeht. Das sollte ungefähr so aussehen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn man einmal rundherum gefiltz hat, kommen die Ecken dran. Dazu zupft man die überschüssige Wolle ab und versucht den Rest möglichst glatt um die Ecken zu drapieren. Dann kommt wieder die Nadel zum Einsatz. Wenn das Stück Seife schön gleichmäßig eingefilzt ist und so aussieht,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

kommt der Henkel dran. Dazu nimmt man ein längliches Stück von dem Flies (nicht zu dünn) und fängt wieder an, mit der 4er Nadel hineinzustupfen. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass es vollkommen ausreicht, die Nadel ca 1cm weit einzustechen, maximal 1,5cm. Zwischendurch nimmt man den Henkel immer wieder in die Hände und rollt ihn zwischen ihnen hin und her. Dadurch wird er schön gleichmäßig rund.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA         OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Enden auf beiden Seiten dürfen nicht "genadelt" werden, denn die braucht man, um den Henkel an der Seife zu befestigen. Das macht man, indem man wieder die überschüssige Wolle abzupft (sonst gibt es einen dicken Knubbel) und die eine Seite des Henkels auf die Seife legt und mit der Nadel bearbeitet. Wenn man das gut macht, sieht man keinen Übergang.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt kommt die Feinarbeit. Dazu legt man sich die farbigen Kammstränge zurecht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA          

Bei Kammsträngen sind die Wollfasern alle in eine Richtung gekämmt und man kann sie längs in dünne Streifen teilen.

Man fängt mit irgendeiner Farbe an. Den wollstreifen dreht man leicht ein. So wird der "Strich" gleichmäßiger. Jezut legt man ihn auf die Seife und fixiert in mit der Einernadel an einer Stelle.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein paarmal reinstechen genügt und der Wollstrang hällt.

Jetzt legt man den Strang immer ein kleines Stückchen weiter und nadelt ihn fest, bis ein Muster zu erkennen ist (bei mir ein Herz).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt die nächste Farbe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dazu braucht man eine ganze Weile. Aber es lohnt sich. Zum Schluß wird man meist mit etwas in der Art

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

belohnt:)

Tja, das wars auch schon. Ich hoffe, ich konnte einigermaßen verständlich erklähren, wie es funktioniert. Es gibt natürlich auch noch die Möglichkeit des Nassfilzens, aber damit bekommt man niemals solch filigrane Muster hin.

So, dann wünsche ich euch viel Spaß beim ausprobieren.

LG Sannyas

Kommentare:

Yogini hat gesagt…

Großartig!! Ich danke dir für diese Anleitung, liebe Sannyas! Das ist wirklich sehr anschaulich und verständlich.

*KNUDDEL*

Steffi :-)

Ann hat gesagt…

mega seifen und super beschrieben...du bist einfach so ein schatz dies mit uns allen zu teilen...danke!!
Liebe grüsse ann

Silvia hat gesagt…

Supertoll beschrieben, vielen lieben Dank für die ausführliche Beschreibung----jetzt muss ich mal in den Tiefen meines Schrankes nach Nadeln suchen....Kardenband hab ich satt, normales Vlies auch, Seife liegt hier zwar auch noch aber ob die weich genug ist...hmmm...Oder kann man bei dir auch "nur" Nadeln/Halter u Seife bekommen ? Lg Silvia

Topaz hat gesagt…

Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe es bisher nur mit Nassfilzen versucht, aber leider den Übergang zum Henkel nicht ordentlich hinbekommen... werde nachher gleich mal meine Filznadeln rauskramen :-)

Liebe Grüße
von Nicole

Jamina hat gesagt…

Danke für die tolle Anleitung, Sannyas. Ich verfolge dein Blog schon länger und bin immer wieder begeistert, welche tolle Tips du hier einstellst. Hoffentlich sind die vielen Kommentare die du hier bekommst immer wieder ein Ansporn, so weiterzumachen!
LG, Jamina

El Sapone hat gesagt…

Guten Morgen!
Schön, dass es euch gefällt.
Silvia, die Seife darf maximal 2 Wochen alt sein. Danach geht es zwar auch noch, aber irgendwann ist die Seife zu trocken und die Fasern, die normalerweise in der Seife stecken bleiben, werden immer wieder mit raus gezogen:(
Seife und Nadeln kannst du sofort bekommen. Nadelhalter muß ich erst wieder besorgen. Mir ist gestern abend eingefallen, dass meine alle in der Schule liegen. Also muß ich erstmal neue besorgen. Aber das mache ich gleich heute;)
LG Sannyas

filz-dochmal hat gesagt…

super, ich habe es nass probiert, dann weiß ich auch warum das nicht geklappt hat :). vielen dank für die ausführliche erklärung
grüßle meike

Mirabell hat gesagt…

Wow, ganz toll, vielen Dank! Ich habe nen Bastelladen um die Ecke und wollte es immer schon mal versuchen und jetzt hast Du mich vollends überzeugt! Hammer, danke!

Nymphadora hat gesagt…

Was eine Super-Anleitung!!!! Öhm, nicht, daß ich mich anfixen lassen will. Aber nur mal Interessehalber 8-) - wo bekomme ich denn Filzwolle im Flies und Kardenband her? Eher im Bastelgeschäft oder Handarbeitsladen?? Die Nadeln und Halter wohl eher im Bastelladen, oder? Und was kostet denn so ein Starterpack (ca.- ob nun bei Dir oder im Laden) so etwa? Hab da gar keine Vorstellung...
Liebe Grüße und ein tolles WE
Annette

Nymphadora hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Gartenzwerg hat gesagt…

Hallo Sannyas,
tolle Anleitung, ich filz die Seife mit Henkel immer naß( geht schneller) und filz dann die Muster mit der nadel drauf..

Lieben gruß vom zwerg

El Sapone hat gesagt…

Huhu!
Nymphadora, ich glaube, das bekommst du in keinem der beiden Läden. Ich bestelle das immer im Internet. Das Problem (deshalb auch mein Angebot) ist, dass man immer ein ganzes Flies kaufen muß. Damit kannst du dann locker 200 Seifen einfilzen. Das Kardenband gibts 100g Weise, aber wenn du viele Farben willst, ist das auch ganz schön viel. Ich denke, wenn du das + Nadeln und Nadelhalter im Internet bestellst, wiest du schnell 50 Euro, eher mehr los.
Ich würde halt immer nur das, was ihr auch tatsächlich an Wolle braucht verkaufen. Ich müßte das mal ausrechnen. Hängt davon ab, was die Nadelhalter kosten. Das soll aber kein Shopverkauf mit Gewinn sein, sondern eigentlich mehr ein Service für euch.
Wenn ich mal davon ausgehe, dass so ein Nadelhlater ca 4 Euro kostet, plus sagen wir mal 5 Nadeln und Wolle und ein Stück Seife, schätze ich so zwischen 12 und 15 Euro. Ich sag genau bescheid, sobald ich was weiß0.
Zwergi, wie bekommst du die Henkel denn da so schön dran? Ich stell mich da immer wie der letzte Idiot an *schäm*
Und ich finde ja, dass sich die ferig eingefilzte Seife, wenn sie schon mal naß war, immer so gebraucht anfühlt. Gibts da einen Trick?
LG Sannyas

Gartenzwerg hat gesagt…

Hi Sannyas, also ich mach erst die schnur im Bambusset mit 2 trockenen Enden, geht superschnell.
Die trockenen Enden um die Seife und dann die Wolle für die Seife aussen rum. Ist am anfang sehr tricky..Nur vorsichtig streicheln und immer schön am henkelanfang verstreichen, damit ein glatter Übergang entsteht..
fehler können aber dann im trockenen Zustand immer mit ein bischen Wolle und Nadeln ausgebessert werden.Am Ende einmal im Essigwasser spülen und in einem groben handtuch trockenreiben.ich finde, sieht aus wie neu oder mit P...gewaschen..So das war ein langer Kommentar..Bin grad am Filzen, mache wieder Seifenfilzkirschen.
Gruss vom zwerg

Gartenzwerg hat gesagt…

ah, noch vergessen..
ich bestelle immer in der Wollfabrik, da gibts auch kleinere Mengen...
Gruss vom zwerg

El Sapone hat gesagt…

Hallo Zwergi!
1000 Dank, der Shop ist genial. Ich hab da grade mal geschaut. Da brauche ich mich garnicht zwischenschalten. Da gibts 100g Vliese. Da, wo ich einkaufe (Seehaver und Siebert) ist es zwar billiger, aber man muß auch größere Mengen abnehmen. So kann sich jeder selber was zusammenstellen. Aber die Nadelhalter sind da ja schon ganz schön teuer und die Nadeln auch.
LG Sannyas

El Sapone hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Gartenzwerg hat gesagt…

Liebe Sannyas,
für Dich könnte Wollknoll auch interessant sein...
Liebe Grüße
vom Zwerg

Blütenrausch und Seifenschaum hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
vomFeental hat gesagt…

Das klingt ja alles sehr interessant, ist eine tolle Idee!
Liebe Grüße von Iris

Swanee hat gesagt…

great tuto! great idea you've got here!

karin hat gesagt…

war schon öfter hier auf deiner seite, bin ganz begeistert
da ich seit märz selber seifen herstelle und jetzt möchte ich das filzen probieren, material is schon bestellt *gg*

danke für deine anleitungen

glg
karin

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.